-

KYOCERA Display beauftragt Wassermann AG

Japanisches Unternehmen mit VDA-konformem Lieferantenmanagement

München, Neuss, Kyoto, 19. Januar 2015: Das Prozess- und IT-Beratungsunternehmen Wassermann AG berät den japanischen LCD-Hersteller KYOCERA Display bei der Optimierung seines Lieferantenmanagements nach Standards der deutschen Automobilindustrie. Mit seinen Erfolgen als Display-Zulieferer bei deutschen Automotive-OEMs will KYOCERA Auswahl, Reifegradabsicherung und Risikomanagement seiner Supply-Chain-Partner über VDA-konforme Prozesse umsetzen, dokumentieren und absichern. Als Automotive-erfahrenen Beratungspartner wählte das japanische Unternehmen die Wassermann AG. Für die Umsetzung der geplanten Prozess- und Organisationsanpassungen ist bis Frühsommer 2015 eine Serie von Workshops und Einzelprojekten im japanischen KYOCERA Stammhaus, seinen Werken und bei wichtigen Zulieferern in umliegenden asiatischen Staaten geplant.

Anlass für die Optimierung von Prozessen nach Standards der deutschen Automobilindustrie war der Aufstieg KYOCERAs zum Tier-1-Lieferanten eines deutschen Automobilherstellers. KYOCERA Display, ehemals Optrex, ist seit Jahrzehnten führender Anbieter kleinerer und mittlerer LC-Displays für Automotive-, Industrie- und Medizintechnikanwendungen. Um als Tier-1 die Zusammenarbeit mit OEMs und Zulieferern zu optimieren, holt sich KYOCERA mit der Wassermann AG einen Supply-Chain-Experten ins Haus, der über langjährige Erfahrungen im Lieferantenmanagement der Automobilindustrie verfügt. Das Projekt wird voraussichtlich im Sommer 2015 abgeschlossen, anschließend erfolgt eine bedarfsorientierte Unterstützung bei der weiteren Projektumsetzung.

Unternehmenssitz von KYOCERA Display in Kyoto (Japan)

LC-Display für ein Kombiinstrument von KYOCERA Display

Suche
 
Ansprechpartner


T +49 89 578399-163
E-Mail senden