-

Produktionsplanung in Echtzeit: Einführung der Standardlösung wayRTS bei Orthomol

Im Projekt „Fit for the future“ analysierte Orthomol, eines der führenden Unternehmen im Segment der Orthomolekularen Ernährungsmedizin, wie seine Supply Chain optimiert werden kann. Das Ergebnis: Ein eigens geschaffenes Auftragsmanagement koordiniert seitdem als zentrale Schnittstelle alle angebundenen Bereiche wie Planung, Materialbeschaffung, Produktion und verlängerte Werkbänke. Neben der Organisationsumstellung machte dies auch ein adäquates Software-Werkzeug für die Planungs- und Steuerungsprozesse notwendig. Seitdem plant und steuert Orthomol sein Produktions- und Liefernetzwerk effizient mit der Standardsoftware wayRTS (Real Time Simulation).

Logo Orthomol

Die Orthomol pharmazeutische Vertriebs GmbH ist eines der führenden Unternehmen im Bereich der Orthomolekularen Medizin. Seit 1992 entwickelt und vertreibt Orthomol ausgewogen dosierte und indikativ zusammengesetzte Mikronährstoffkombinationen als Granulat, Tabletten und Kapseln oder im Trinkfläschchen. Die verschiedenen Darreichungsformen ergeben eine hohe Variantenvielfalt der einzelnen Produkte mit jeweils eigenen Produktions- und teilweise manuellen Verpackungsschritten. In der Logistik müssen zudem die unterschiedlichen Vertriebswege für den Großhandel und den Direktvertrieb an Apotheken berücksichtigt werden. All dies macht den Produktionsplanungsprozess komplex.

Die Prämisse bei Orthomol lautet, immer eine hundertprozentige Lieferfähigkeit zu garantieren – dies stellte oftmals für den Einkauf, die Produktionsplanung und auch den Vertrieb eine Herausforderung dar: „Mit den Daten aus der MRP-basierten Produktionsplanung unseres RICK ERP wurden die Bestellvorschläge an den Einkauf generiert. Die Produktion wiederum konnte aufgrund von Reichweitenlisten planen, wusste also, für wie viele Arbeitstage der Bestand noch ausreicht, wenn die eingeplante Verkaufsprognose eintritt“, beschreibt Michael Hugger, Technischer Betriebsleiter bei Orthomol. Mit diesem Konzept allerdings war die Produktionsplanung nicht mehr zufriedenstellend zu bewerkstelligen, der Spagat zwischen höchster Lieferfähigkeit und geringen Beständen wurde immer schwieriger. Hugger nennt einige Beispiele: „So stiegen die von Apothekenketten durchgeführten Verkaufsaktionen stetig, so dass Mitte des Monats unverhofft große Mengen geordert wurden, die weit über dem Normalabsatz lagen. Außerdem würfelten uns die immer stärker ansteigenden Exportaufträge, die auf Termin erledigt sein müssen, die statischen Prognosen durcheinander.“ Orthomol benötigte deshalb eine moderne IT-Lösung für eine umfassende Produktionsplanung, die reibungslose Abläufe bei gleichzeitig hoher Flexibilität garantieren konnte.

Das Unternehmen verglich unterschiedliche Softwarelösungen zur Planung & Steuerung der Supply Chain, wog zwischen dem Einsatz von Individualsoftware und der Standardsoftware wayRTS der Wassermann AG ab. Schließlich überzeugte neben der reinen Funktionalität von wayRTS auch eine Demonstration der Wassermann-Lösung mit Echtdaten, so Hugger.

Den gesamten Artikel aus der Chemischen Rundschau 11/2008 können Sie im Download-Bereich rechts auswählen.

Produktionsplanung in Echtzeit: Einführung der Standardlösung wayRTS bei Orthomol

Suche
 

Unser Kunde

Firmenfoto Orthomol pharmazeutische Vertriebs GmbH

„Früher dauerte der Planungsprozess einen Tag, mit wayRTS ist er jetzt in zwei Minuten erledigt." Michael Hugger, Technischer Betriebsleiter, Orthomol pharmazeutische Vertriebs GmbH 

www.orthomol.de